Inkontinenz-Diagnostik

Die Harninkontinenz der Frau, insbesondere im Zusammenhang mit Geburten, grenzt in ihrer Häufigkeit an eine Volkskrankheit. Dr. Lausberg und Professor Schuldes bedienen sich moderner Untersuchungstechniken (Urodynamik, dynamische 3D-Beckenboden-Sonographie, flexible Video-Zystoskopie), um ein umfassendes Bild des Problems zu erhalten. Dadurch lassen sich individuelle therapeutische Lösungen finden.